Aktuelle Projekte

Förderung der Schulimkerei des Johannes-Althusius-Gymnasiums Emden

Schülerinnen und Schüler der 5-7. Klassen des Johannes Althusius Gymnasiums in Emden beteiligten sich an einem umfangreichen Projekt zur Imkerei. Unter Leitung von Ralf Hambach ernteten sie kürzlich ihren ersten Honig. Mit viel Begeisterung und ohne Angst vor den Insekten machten sich die Kinder ans Werk und ernteten rund 20 Liter Honig, der nun über eine Schülerfirma verkauft werden soll.

Durch die Unterstützung der Johann Bünting Stiftung konnten für die Schulimkerei vier Kinder-Beuten mit Rähmchen angeschafft werden.

Projekte mit Honigbienen bieten ein ideales Lernfeld, das einen alltagsbezogenen Zugang zur nachhaltigen Entwicklung ermöglicht. Darüber hinaus werden nicht nur die kognitiven Fähigkeiten gefördert, sondern auch Verantwortung und Respekt für die Lebewesen. Die Schülerinnen und Schüler sind auch für die Betreuung der Bienen während der Ferien verantwortlich und kontrollieren die Beuten regelmäßig.  

Die Lage am Emder Stadtwall eignet sich sehr gut für die Imkerei, da sich die Bienen hier vor Ort Nahrung suchen können. Die Bienen spielen aber auch in anderen Unterrichtsfächern des JAG eine Rolle. Es werden Daten erhoben, die z.B. in den Forscherklassen des JAG bearbeitet werden. Im Fach Chemie können Pollenanalysen oder Untersuchungen des Honigs durchgeführt werden.


„Museen für junge Menschen“

In diesem Jahr steht die Förderinitiative der Johann Bünting-Stiftung unter dem Motto „Museen für junge Menschen“. Hiermit soll die kulturelle Bildung junger Menschen unterstützt werden. Es wurden fünf Museen im Nordwesten ausgewählt, die mit ihren unterschiedlichen Angeboten für ein junges Publikum besonders begeistert haben. Für die Fortsetzung ihrer Arbeit erhalten diese jeweils 5.000 Euro:

– Kindermuseum OWL, Bielefeld
– MachMitMuseum miraculum, Aurich
– Stiftung Museumsdorf Cloppenburg, Niedersächsisches Freilichtmuseum
– Museum am Schölerberg, Osnabrück
– kek-Kindermuseum für Bremen e.V.

 

 


„Bewegung fördern – Zukunft schaffen“

Bewegung fördern - Zukunft schaffen„Bewegung fördern – Zukunft schaffen“: Unter diesem Motto stand die Förderinitiative der Johann Bünting-Stiftung, bei der insgesamt 25.000 Euro für die Gestaltung von Schulhöfen bzw. für die Anschaffung von Spielgeräten vergeben wurden. Schulen aus dem gesamte Vertriebsgebiet der Bünting Unternehmensgruppe, das heißt von der Nordseeküste bis ins Sauerland und von der niederländischen Grenze bis in den Großraum Hannover konnten sich für die Förderung bewerben bzw. vorschlagen lassen.

Das Los entschied, wohin die 25 mal 1.000 Euro gehen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden die symbolischen Schecks an die Vertreter der Schulen überreicht.

Mit der diesjährigen Förderinitiative möchte die Johann Bünting-Stiftung dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler nach der Anspannung im Unterricht mehr Möglichkeiten haben, auf einem attraktiven Schulhof durch mehr Bewegungsmöglichkeiten fit zu bleiben und sich hier wohl zu fühlen. Diese 25 Schulen dürfen sich über eine Förderung von 1.000 Euro zur Schulhofgestaltung freuen:

Freie Christliche Schule Moormerland, Grundschule Filsum, Grundschule Hinte, Grundschule am Markatal Friesoythe, Grundschule Unter dem Regenbogen Oldenburg, Grundschule Falkstraße Herford, Stadtgymnasium Detmold, Förderschule Astrid Lindgren Schule Lemgo, Kath. Grundschule am Burghof Marsberg, Grundschule Theesen Bielefeld, Grundschule am Eichkamp Sottrum, Freie Gemeinschaftsschule Bremen, Grundschule Lahausen Weyhe, Oberschule an der Egge Bremen, Grundschule Am Speckenbach Siedenburg, Grundschule Wachtum, Grundschule Darme Lingen, Grundschule Flechum-Westerloh Haselünne, Oberschule Cappeln, Alexanderschule Vechta, Gymnasium Johanneum Wadersloh, Ludgerischule Hamm, Selmigheideschule Hamm, OGS Barbaraschule Ahlen, Lessingschule Hamm


„Behinderte fördern – Zukunft schaffen“

Die Förderinitiative der Johann Bünting-Stiftung hat in diesem Jahr mit insgesamt 25.000 Euro die Behindertenhilfe unterstützt. Es wurden 5 x 5.000 Euro an Einrichtungen in der Region vergeben:

– Behindertenhilfe Norden gGmbH
– Andreaswerk e.V., Vechta
– Lebenshilfe Bremervörde Zeven e.V.
– Einrichtung v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel, Bielefeld
– Lebenshilfe Nordhorn

Ziel der Behindertenhilfe ist das Wohl geistig behinderter Menschen und ihrer Familien. Die Institutionen setzen sich dafür ein, dass diese Menschen so selbstständig wie möglich leben können und dass ihnen so viel Schutz und Hilfe gegeben wird, wie sie benötigen. Diese Arbeit möchte die Johann Bünting-Stiftung mit Ihrer Spende unterstützen und so die Möglichkeit geben, dass verschiedene Projekte und Angebote durchgeführt werden können.

Die VertreterInnen dieser Einrichtungen nahmen im Juni 2016 bei einem Pressetermin im Bünting-Teemuseum ihren symbolischen Scheck entgegen.


„Lesen fördern – Zukunft schaffen“

Unter dem Motto „Lesen fördern – Zukunft schaffen“ hat die Johann Bünting-Stiftung ein Förderprojekt zugunsten der Schulbüchereien in  der Region im 2. Halbjahr 2015 ausgelobt. 50 x 500 Euro, also insgesamt 25.000 Euro, stellte die Stiftung für diesen Zweck zur Verfügung. Mehrere Hundert Einsendungen erreichten die Stiftung, sodass am Ende das Los entscheiden musste, welchen Schulen eine Förderung zuteilwird. Die Schulbibliothek stellt Informationen und Ideen zur Verfügung, die grundlegend für ein erfolgreiches Arbeiten in der heutigen informations- und wissensbasierten Gesellschaft sind. Die Schulbibliothek vermittelt den Schülern die Fähigkeit zum lebenslangen Lernen, entwickelt die Phantasie und befähigt sie so zu einem Leben als verantwortungsbewusste Bürger: So steht es im Schulbibliotheksmanifest der UNESCO. Ihren symbolischen Scheck bekamen die Vertreter der Schulbüchereien bei einer Veranstaltung im Bünting Besucherzentrum in Nortmoor überreicht.

Die Gewinnerschulen

Grundschule Mittelkanalschule Papenburg, Grundschule Larrelt Emden, Grundschule Wiesenhof Wilhelmshaven, Oberschule Dörpen, Oberschule Esterwegen, Grundschule Cirksena Emden, Oberschule Augustfehn, Carl-Gittermann Realschule Esens, GS im Gulfhof Krummhörn, Lothar-Meyer-Gymnasium Varel, Grundschule am Ottermeer Wiesmoor, Grund- und Oberschule Börgermoor, Grundschule Mittegroßefehn, Grundschule Krusenbusch Oldenburg, Grundschule Esens-Nord, Grundschule auf der Wunderburg Oldenburg, Grundschule Apen, BBS I Emden, Jade Gymnasium, Grundschule Simonswolde, Freie Aktive Schule Syke, St. Viti-Gymnasium Zeven, Gymnasium Ernestinum Celle, Freie Ev. Bekenntnisschule Bremen, Bernard-Rein-Schule Delmenhorst, Gymnasium Nepomucenum Rietberg, Grundschule Südschule Lemgo, Kusselberg-Schule Detmold, Drei-Buchen-Schule Rietberg, Förderschule geistige Entwicklung Astrid-Lindgren-Schule Kreis Lippe, Heinrich-Drake-Realschule Detmold, Grauthoff-Elbracht-Schule im Schloß Holte, St. Marien Grundschule in Lügde, Martinschule in Bielefeld, Grundschule Heidewald in Gütersloh, Oberschule in Holdorf, Förderzentrum Elisabeth-Schule Vechta, Grundschule in Beesten, Grundschule Dissen, Grundschule Bad Bentheim, Burg-Gymnasium Bad Bentheim, Grundschule Damme, Grundschule Süd-Hümmling, Grundschule Essen, Lindenschule Buer, Gymnasium Johanneum Wadersloh, Grundschulverbund Möhnesee – Hauptstandort Körbecke-, Möhnesee, Grundschule Stadt Hamm, Städt. Realschule Ahlen, Georg-Friedrich-Daumer-Schule HSK Förderschule für Sprache Brilon